Kleintierpraxis Heidelberg-Rohrbach

Christine Bay

Praktische Tierärztin für Kleintiere und kleine Heimtiere

Rathausstraße 44 • 69126 Heidelberg • Telefon 06221/4337999

RHDV-II Impfaktion für Kaninchen

Liebe Kaninchenfreunde,

wie einige von Ihnen schon wissen haben wir in Kürze Sonderimpftermine für RHDV-II Impfungen von
Kaninchen.

Was hat es damit auf sich?

Das RHD-Virus löst bei Kaninchen die Rabbit Haemorragic disease aus, also die „Hämorrhagische
Kaninchenkrankheit“, auch Chinaseuche genannt. Da eine Übertragung dieser Erkrankung nicht nur von Kaninchen zu Kaninchen sondern auch über Futtermittel, den Menschen oder andere Träger und auch über stechende Insekten statt finden kann, sind die meisten Kaninchen dagegen geimpft.

Die RHD ist eine hochakute Erkrankung, die meist in kürzester Zeit (binnen eines Tages) zum Tod des
Tieres führt. Therapiemaßnahmen sind wirkungslos. Die Symptome sind zu Beginn Mattigkeit und Appetitlosigkeit, im Endstadium kommt es häufig auch zu Aufgasung und Krämpfen.

Da der Erreger ein Virus ist, kann es hier zu Mutationen, also zu Änderungen im Erbgut des Virus
kommen. Seit 2010 wird in Frankreich ein hochaggressiver Virustyp II beobachtet, der sich im letzten
Jahr auch in Deutschland seuchenartig ausgebreitet hat. Dieser veränderte Virustyp führt dazu, dass der
verwendete Impfstoff keinen ausreichenden Schutz bietet.

In unserer Praxis werden Kaninchen mit Cunivak Myxo+RHD der Firma MSD geimpft. Da dieser
Impfstoff nicht grundimmunisiert werden muss und nur eine Impfung pro Jahr anfällt haben wir uns für
dieses Produkt entschieden. Allerdings bietet es keinen ausreichenenden Schutz gegen das neue aggressive RHD 2 Virus.

Deswegen bieten wir für alle Kaninchen eine Zusatzimpfung mit einem neuen gegen RHD 2 schützenden
Impfstoff (Eravac von Hipra) an. Dieser Impfstoff senkt die Sterblichkeitsrate bei Infektion mit dem Virus sehr stark ab. Da auch in unserer Region Fälle von RHD 2 aufgetreten sind ergibt diese Impfung für die Kaninchen in Heidelberg absolut Sinn.

Jedes gesunde Kaninchen ab einem Alter von 30 Tagen kann geimpft werden. Die Immunität tritt nach 7 Tagen ein.

Da dieser Impfstoff nur in 10er-Dosen ausgeliefert wird und nach Anbruch nicht haltbar ist, gibt es hierfür eigene Termine:

Montag der 19.06.2017 – MIT VORANMELDUNG!!